Über agileRE.org

/Über agileRE.org
Über agileRE.org 2017-05-06T11:54:30+00:00

Pattern sind eine allgemein anerkannte Methode, um Wissen zu einem bestimmten Thema zu teilen. Das Konzept der Pattern hat seinen Ursprung in den Arbeiten von Alexander et al. [1]. Ein Pattern beschreibt ein wiederkehrendes Problem, sowie den Kern der Lösung des Problems.

agileRE.org hat zum Ziel, das Wissen zum Thema Agiles Requirements Engineering (RE) mit Hilfe von Agile RE Pattern zu teilen. Wir wollen Agilisten dabei unterstützen in ihrer Organisation eine nutzenorientierte (engl. value-driven) Kultur zu etablieren, sowie ihre RE Prozesse zu optimieren.

Über den Inhalt

Die agileRE Pattern wurden mit Hilfe von empirischen Studien erarbeitet. Wir haben unter anderem eine umfangreiche Studie mit 26 Experten der agilen Softwareentwicklung durchgeführt, um die größten Probleme im Umgang mit Anforderungen in der agilen Softwareentwicklung zu identifizieren [2]. Im Rahmen dieser Studie haben die Experten Vorschläge gemacht, mit denen die identifizierten Probleme gelöst werden können.

Für die Erstellung der agile RE Pattern ist ein iterativer Pattern Mining Prozess durchgeführt worden. Im Rahmen einer Systematischen Literaturrecherche wurden zunächst agile Techniken ermittelt [3]. Im Anschluss daran wurden mittels einer Delphi Studie die agileRE Probleme identifiziert [2]. Daraufhin hat ein Mapping zwischen agileRE Problemen und agilen Techniken, mit denen die Probleme gelöst werden können, stattgefunden.

Pattern Mining Process for agileRE Pattern

Quellen

[1]    C. Alexander, S. Ishikawa, M. Silverstein, M. Jacobson, I. Fiksdahl-King, and S. Angel, A Pattern Language: Towns, Buildings, Construction (Center for Environmental Structure). Oxford University Press, 1977.

[2]    E.-M. Schön, D. Winter, M. J. Escalona, and J. Thomaschewski, “Key Challenges in Agile Requirements Engineering”, in Lecture Notes in Business Information Processing, 2017.

[3]    E.-M. Schön, J. Thomaschewski, and M. J. Escalona, “Agile Requirements Engineering: A Systematic Literature Review”, Computer Standards & Interfaces, vol. 49, pp. 79–91, 2017.